Ta strona używa cookies.

Jeśli nie chcesz, by pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki. Co to są pliki cookie?

Informacja Turystyczna Zgorzelca. www.it.zgorzelec.pl



Polski arrow Interessante Plštze arrow Interessante Objekte in Goerlitz arrow Heiliges Grab
Heiliges Grab

Eine Stiftung des Görlitzer Bürgermeisters Georg Emerich (l422-1507), der in den Sechzigerjahren des 15. Jahrhunderts zur Sühne seiner Jugendsünden auf eine Pilgerreise zum Grabe Christi nach Jerusalem ging. Mithilfe in Jerusalem angefertigter Zeichnungen konnte Emerich in Görlitz eine originalgetreue Kopie des Grabes Christi nachbauen. Die hiesige Kalvarienstätte entstand 1481 bis 1505 und besteht aus der Kapelle „Zum Heiligen Kreuz", dem Salbhaus, in dem eine Skulptur der über den Körper Jesu gebeugten Maria zu sehen ist (wahrscheinlich ein Werk Hans Olmützers), sowie dem Kreuzweg. An der Errichtung der Kalvarienstätte arbeiteten bekannte Baumeister: Konrad Pflüger, Urban Laubanisch und Blasius Börer. Das Görlitzer Heilige Grab erfreute sich in der Vergangenheit beträchtlichen Interesses, wie wir anhand der Erinnerungen und Briefen von Reisenden, die die Stadt besuchten (auch aus Polen), feststellen konnten. 1598 entstand in Sagan eine Heilig-Kreuz-Kapelle nach Görlitzer Vorbild. 1731 ließ August der Starke, Herrscher von Sachsen und Polen, in Ujazdöw bei Warschau eine Kalvarienstätte bauen, wobei ihm eine von Emmerich gestiftete Kopie als Vorbild diente.

Image 

 

Zgorzelec
© 2020 Informacja Turystyczna Zgorzelca