Ta strona używa cookies.

Jeśli nie chcesz, by pliki cookies były zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki. Co to są pliki cookie?

Informacja Turystyczna Zgorzelca. www.it.zgorzelec.pl



Polski arrow Interessante Plätze arrow Sehenswürdigkeiten im Umgebung arrow Jerzmanki (Hermsdorf)
Jerzmanki (Hermsdorf)

Ein altes Dorf in der Görlitzer Ebene. Im 15. und 16. Jahrhundert befand sich das Dorf im Besitz vieler wohlhabender Bürgerfamilien aus Görlitz, u.a. derer von Bernord Conitz und Georg Emerich. 1564 bis 1762 gehörte Hermsdorf den von Schachmanns, eine geadelte Breslauer Bürgerfamilie. Die Kirche des Ortes gehört zu den ältesten und wertvollsten Sakralbauten im polnischen Teil der Oberlausitz. Von besonderem architektonischen Wert ist sie nicht nur wegen ihres spätromanischen Stil, sondern auch wegen einiger außergewöhnlicher architektonischer Lösungen. Die Kirche hat an der Ostseite einen ungewöhnlichen Abschluss in Form einer viereckigen Apside, sowie einen ebenfalls selten anzutreffenden mehrseiligen Turm, der sich zwischen dem Schiff und dem Presbyterium erhebt. Sehr interessant ist zudem eine in Dorfkirchen selten zu sehende Wendeltreppe mit einem Schaft aus Sandstein. Vom Park-Palast-Ensemble sind Wirtschaftsgebäude des Gutshofs aus dem 19. Jahrhundert mit neugotischen Merkmalen erhalten. Der zum Hof gehörende Park entstand 1866 auf Initiative des damaligen Grundbesitzers, dem Kammerherrn von Erdmannsdorff, und wurde von Edward Petzold entworfen, einem bekannten Schöpfer zahlreicher Parkkompositionen (u.a. in Muzakow/Bad Muskou und teknice/ Lugnitz). Leider ist der örtliche Palast nicht erhalten, der von Emil Gall (dem Besitzer des Guts Hermsdorf Ende der Achtziger-, Anfang der Neunzigerjahre des 19. Jahrhundert) im neugotischen Stil erbaut wurde. In Hermsdorf wurde Karl Adolf Gottlob von Schachmann geboren (1725-1789), ein führendes Mitglied Oberlausitzische Ge-selschaft der Wissenschaften. 1738-39 war Andreas Rothe hier Pfarrer; er war ein prominenter Autor protestantischer Kirchenlieder sowie ein Freund des Grafen Zinzendorf, dem Gründer der Herrnhuter Brüdergemeinde. Einige Autoren nehmen an, dass Wendel Rosskopf (gest. 1549) in Hermsdorf zur Welt kam, ein berühmter Architekt, der in Görlitz tätig war, und Vertreter der Frührenaissance.

 

Zgorzelec
© 2020 Informacja Turystyczna Zgorzelca